KAMPEN…nicht nur Winterlager von Calimero

 

Meinen ersten Blog widme ich KAMPEN.

Denn, obwohl unsere Wochenendtrips nach Kampen während den Wintermonaten hauptsächlich der Arbeit an Calimero bestimmt waren und alles andere als Erholung waren, habe ich mich jedes Mal wieder auf ein Neues  gefreut nach Kampen hochzufahren.

Das lag mit Sicherheit an dem Charme den Kampen auf seinen Besucher ausübt.

Kampen enstand um das Jahr 1000 aus einem Dorf entlang des Deichs. Der alte Stadtkern mit seinen vielen schmalen, kopfsteingepflasterten Gassen und den wunderschönen, unter Denkmalschutz gestellten alten Häusern mit total interessanten Fassaden ist wirklich einen Besuch wert.

Wir haben jedes Mal im Hotel van Dijk übernachtet.

Kampen Hotel

Dieses kleine familiengeführte Hotel liegt direkt an der Ijssel und in der Nähe der Fussgängerzone. Wir wurden jedes Mal sehr nett empfangen, die Zimmer sind liebevoll eingerichtet und das Frühstücksbuffet verhalf uns jedes Mal mit gestärkten Kräften uns der Arbeit an Calimero zu widmen.

Hier die Aussicht auf die « Stadbrug » aus einem der vorderen Zimmer heraus.

Kampen Brücke

Hier in Kampen kommt aber mit Sicherheit auch jeder auf seine Kosten der gerne durch Einkaufsläden schlendert. Vor allem am Freitag abend haben die Geschäfte in Kampen bis 21 Uhr geöffnet und es wimmelte nur so von Leuten in der Fussgängerzone, egal ob es regnete, schneite oder kalter Wind durch die Gassen fegte. Das hat uns schon überrascht denn hier in Luxemburg ist in den meisten Einkaufsstrassen um 19Uhr Ladenschluss und dementsprechend « Tote Hose » in den Strassen.

Aber…wie Guy mir mehrmals sagte…  « wir sind nicht zum Shoppen hier ». Einmal nahm ich mir dann doch die Zeit, während er es bevorzugte, sich im Hotel ein bischen auszuruhen 😉.

Kampen hat aber noch mehr zu bieten, nämlich ein paar richtig leckere Restaurants…und das habe ich total genossen, denn ich esse gerne gut, aber ich koche nicht gerne 😊

Drei Restaurants haben uns besonders gut gefallen… mit einer ungeschlagenen Nummer Eins! Das Restaurant Swagat.

Kampen Swagat

Dieses kleine indische Restaurant ist einfach super.

Wir wurden jedesmal sehr liebevoll empfangen und das Essen, und darauf kommt es ja vor allem an, ist einfach nur LECKER !

Es wurde zum Ritual : jedes Mal, wenn wir beschlossen hatten am WE nach Kampen zu fahren, dann buchte ich als erstes das Hotel und dann sofort einen Tisch für Samstag abend im Swagat. Das war auch immer gut so, denn wir waren nicht die Einzigen, die dieses Restaurant entdeckt hatten. Ohne Reservierung hätte man Samstag abend keinen Tisch bekommen.

Wir haben aber noch zwei andere Restaurants in Kampen schätzen gelernt, das LOS CHE, argentinische Küche, und das Restaurant CASA EGITTO, auch italienisch-argentinische Küche.

Natürlich hatten wir uns auch manchmal da seine oder andere Restaurant ausgesucht wo wir dann nicht so angetan waren, aber das bleibt nicht aus.

Unsere Wochenenden in Kampen waren also tagsüber immer geprägt von Arbeit und Schufterei auf Calimero, aber die Abende haben wir dann immer gemütlich ausklingen lassen.

Ich muss zugeben, dass ich schon sehr froh war als der Tag kam an dem wir « endlich » alle Arbeiten an Calimero beendet hatten und Calimero ins Wasser durfte. Lange haben wir auf diesen Tag gewartet und ihm entgegen gefiebert.

Doch obwohl die Erleichterung sehr gross war, dass alles so gut geklappt hat und wir auch stolz über das Geschaffte waren, muss ich zugeben, dass ich doch schon ziemlich wehmütig war als wir dann schlussendlich Kampen mit Calimero in Richtung Lelystad verliessen.

Doch ich habe schon zu Guy gesagt, dass ich noch das ein oder andere Mal nach Kampen und natürlich zum Restaurant Swagat zurück will, entweder mit Calimero oder schnell mal mit dem Auto, denn soweit liegt unser Heimathafen ja dann doch nicht enfernt.

Raymonde

Dieser Beitrag wurde unter Alter Blog abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s