Sitzbezüge

Über den Januar habe ich mir eine schöne Hausarbeit aufgeheizt. Schon als wir die Bavaria das 1. Mal von innen sahen sagte Raymonde „Die Bezüge gehen ja mal gar nicht“. Ich musste Ihr Recht geben. Ja, die Mode der Anfang 90er war etwas anders. Aber trotzdem, wie kommt Bavaria auf die Idee solch grässliche Polsterbezüge herzustellen. Also erhielt Raymonde erst mal den Auftrag Angebote einzuholen. Nach verschiedenen Anfragen welche mir einfach zu teuer erschienen beschloss ich: „Das mach ich selber“. Also erst mal einen halben Quadratmeter Kunstleder aus dem Baumarkt, und Reißfestes Nähgarn besorgt und probegenäht. Nach ein paar Fehlversuchen, und einigen Einstellungen lief meine alte Nähmaschine dann auch einigermaßen zufriedenstellend. Auf zum Baumarkt und mit 10 laufende Meter Kunstleder zurück. Die Massen der Polster genommen, alte Bezüge abgezogen und los gings mit dem Nähmarathon. Die Nähmaschine geriet so manches Mal an ihre Belastungsgrenze und roch auch nicht mehr so ganz gesund… J. Aber egal, nach mehreren Tagen lagen 2 neubezogene Rücken- und 2 Sitzteile vor uns. Sieht gut aus. Ob das Kunstleder aus dem Baumarkt fest genug ist und ob der Verschleiß sich in Grenzen hält wir die Zukunft zeigen. Auf jeden Fall hat uns das ganze 200.-€ gekostet. Die Angebote lagen bei über 2000.-€ …!

SONY DSC

p1030128-kopie

p1030129-kopie

Raymonde & Guy

Dieser Beitrag wurde unter Alter Blog abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s